2016 - Interkulturelle Kompetenz ist auch Thema der Supervison

Interkulturell kompetente Institutionen

Eine interkulturell kompetente Einrichtung ist eine selbstreflexive, lernende Organisation. Pädagogische Fachkräfte benötigen für eine kompetente Arbeit entsprechende Rahmenbedingungen, die den Fachkräften ermöglichen, gelassener mit Unsicherheiten umgehen zu lernen und dadurch ihre Handlungsfähigkeiten zu erweitern.
Da Fachkräfte in Alltagssituationen oft direkt reagieren und handeln müssen brauchen sie die Kunstfertigkeit, immer wieder auch nicht gelingendes Handeln als Ausgangspunkt einer professionellen Reflexions- und Handlungskompetenz weiterentwickeln zu können.
Allein Empathie, Toleranz und Wissen über andere Kulturen reichen nicht aus.


Willkommen

Herzlich willkommen,
ich freue mich, dass Sie den Weg zu mir gefunden haben.

Meine Leidenschaft liegt in der Unterstützung anderer Menschen beim
Erreichen ihrer Ziele.

Für Einrichtungen, Organisationen und Teams:

Mit Supervision, Teamberatung, Mediation und Coaching
biete ich Ihnen unterschiedliche Programme an, die Ihnen helfen,
Ihre Professionalität, Arbeits- und Lebenszufriedenheit zu optimieren.

Für Privatpersonen:

Ich biete Ihnen fundierte Hilfe
bei beruflichen Entscheidungen,
bei Konflikten mit anderen Menschen,
bei wiederkehrend belastenden Gefühlslagen
oder beim Wunsch nach Veränderung unerwünschter Verhaltensweisen.

Gute Beratungsarbeit heißt für mich, mit Ihnen im Vorfeld sorgfältig zu klären,
welches Angebot Ihrem Wunsch entspricht.

Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gern.

Roland Bottke
Dipl. Supervisor (DGSv)
Dipl. Sozialwirt
Dipl. Sozialpädagoge
Heilpraktiker Psychotherapie
Mediator, Masterstudium Fernuniversität Hagen

 (Titelbild ganz oben:
gesehen in der Aula der Kölner Uni, September 2014)







"Nicht weil es schwer ist,
wagen wir es nicht,
sondern weil wir es nicht wagen,
ist es schwer."

(Lucius Annaeus Seneca um 4 v. Chr. - 65 n. Chr.)




Mediation, Supervision, Coaching, Teamberatung

Mitglied in der